Allgemein

Steirische Harmonika von Strasser

Steirische Harmonikas gibt es mittlerweile in vielen Variationen. Je nachdem ob man es lieber traditionell in echt Holzoptik möchte oder lieber etwas moderner mit eigenen Farben und eigenen Motiven auf dem Balg, für jeden gibt es mittlerweile sein Modell das er gerne wünscht. Die bekanntesten und beliebtesten Harmonikabauer sind:

  • Strasser Harmonika
  • Alpen Harmonika
  • Haglmo Harmonika
  • Kärntnerland

und viele weitere.

Strasser Harmonika zum Beispiel gibt es mittlerweile seit 1926 und gehört zu den beliebtesten steirischen Harmonikas. Tradition wird im Familienunternehmen groß geschrieben. Eine Steirische ist für die Strassers mehr als nur ein Instrument. Deswegen werden die Instrumente mit viel Liebe in Detail entwickelt und produziert.

„Ein Stück Magie entsteht durch den Mix an traditionellen Materialien und der Liebe zum Detail“, so sagt Strasser Senior selbst. Dass das Familienunternehmen so erfolgreich ist liegt sicherlich auch daran, dass Strasser immer schon innovativ und kreativ seine Instrumente entwickelt hat. So wird zum Beispiel seit 1999 in jedem Instrument von Strasser das SKL Patent verbaut. SKL steht dabei für Strasser Konus Lagerung. Eine ausgeklügelte Alumechanik die eine verschleißfreie Konuslagerung garantiert. Außerdem erleichtert die SKL Diskantmechanik das Spielen selbst.

Namhafte Bands spielen mittlerweile mit einer echten Steirischen Harmonika von Strasser. Darunter sind zum Beispiel die Zillertaler Schürzenjäger, Alpenrocker Andreas Gabalier oder Florian Silbereisen. Gemeinsam mit diesen Profis entwickelte Strasser seine Instrumente stets weiter. Erfahrungen und die ganz speziellen Wünsche dieser Musiker flossen in die Entwicklung neuer Strasser Harmonikas mit ein. So verbesserte Strasser nicht nur die Leichtigkeit der Spielweise, sondern setzte auch bei der Stimmung neue Maßstäbe.

Bei Strasser findet sicherlich jeder Musiker seine Harmonika die er sich wünscht. Aus drei verschiedenen Produktlinien kann man bei Strasser wählen:

  • Die Klassiker
  • Die Modernen
  • Die Natürlichen

Bei den Klassikern sind Steirische Harmonikas mit den klassischen Elementen, die man sich eben bei steirischen vorstellt, zu finden. Dazu zählen zum Beispiel traditionelle Verzierungen, wie man sie schon früher hatte, oder Bälge in den Farben braun, grün oder rot in Verbindung mit Nusshölzern, indischer Apfel, Kirsche oder Ahorn.

Bei den Modernen setzt Strasser, wie es der Name schon vermuten lässt, auf moderne Farben und Applikationen. Meist in Marine blau und weiß oder wie bei der Kreativ Art Line ganz verrückt mit eigenem Logo oder Bild auf dem Balg. Diese steirische Harmonika ist für moderne Künstler gedacht, die mit zeitgemäßen Look und moderner Musik, ihr Publikum zu begeistern weiß.

Die Natürlichen sind für Musiker gedacht die lieber eine natürliche und traditionelle Musik schätzen. Ohne viel Schnörkel oder zusätzliche Materialien aus Metallborten sind diese steirischen Harmonika trotzdem ein echter Hingucker. Hochwertige Hölzer oder Schnitzereien am Instrument verleihen diesen steirischen Harmonika das besondere Etwas.

Fazit: Eine Steirische Harmonika von Strasser ist nicht nur von der Optik her ein echter Hingucker, sondern auch ein besonderes Klangerlebnis. Die Leichtigkeit des Spielens, durch die eigens entwickelte SKL Diskantmechanik, rundet dieses gelungene Instrument zusätzlich ab.