Allgemein, Steirische Harmonika

Harmonikas von Kärntnerland

Das Unternehmen Schwarz (Kärntnerland) ist die älteste Musikinstrumente-Manufraktur Österreichs, gegründet 1679 und ist seit 12 Generationen in Familienbesitz. Anfangs wurden Maultrommeln und Kleinmusikwaren hergestellt, später dann auch die Steirische Harmonika.

Bei Harmonikas von Kärntnerland haben Sie ein umfangreiches Angebot und eine einzigartige Garantie. Kärntnerland ist der einzige Harmonika Komplettausstatter, daher bekommen Sie ein umfangreiches Ersatzteilangebot im Shop oder direkt in Molln.

 

Kärntnerland PLATIN – Vollholz massiv

 

Wenn Sie sich für die Serie Platin entscheiden, können Sie mit höchster Qualität rechnen, denn diese werden höchsten Ansprüchen gerecht und stellen das derzeit Machbare am Harmonikamarkt dar!

Bei der Serie Platin ist jedes Instrument ein Unikat, das durch die natürliche Eigenstruktur der verschiedenen Hölzer. Die Original Kärntnerland Harmonikas in Massivholzbauweise sind die leichtesten aller Steirischen Harmonikas.

 

Kärntnerland GOLD – Naturholz

Bei der Serie Gold haben Sie die Auswahl zwischen edlen Naturhölzern mit seidenmatter Oberfläche oder in schlichter Optik mit Strukturbrüstung. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Gold Serie inspirieren.

 

Kärntnerland SILBER – Klassisch und Modern

In der Serie Silber finde Sie klassische Harmonikas in bewährter Ausführung. Mit traditioneller Einlegearbeit oder in dezenter Optik. Je nach Wunsche auch mit modernen Applikationen. Wir versuchen alle Wünsche zu erfüllen, ob trendiges Weiß oder Modelle mit Echt-Carbon.

 

Kärntnerland KUNST – Kunststick und Handbemalung

Nur bei Kärntnerland gibt es einzigartige hochwertig gestickte Motive auf Alcantara. Diese werden anschließend auf ein dünnes Holzblättchen aufgezogen und bündig in das jeweilige Gehäuse eingearbeitet. Aber auch Jagdmotive nach Vorlage werden mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Das und vieles mehr ist möglich.

 

Kärntnerland BRONZE – Für den Profi von Morgen

Es gibt für jede Altersgruppe die passende Harmonika und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die kleinste Harmonika ist für Kinder ab 5 Jahren – das Modell Edelweiß MINI, welche die meistverkaufte Lernharmonika ist.

 

Allgemein

Die richtige Stimmung für meine Steirische Harmonika

Was für die Stimmung soll nun mein neues Musikinstrument haben? Diese Frage stellt man sich spätestens, sofern für einen feststeht, dass man eine neue Steirische Harmonika erwerben möchte. Das Aussehen spielt neben dem Preis sicherlich eine große Rolle.

Aber spätestens, im Falle, dass man mit anderen in einer Gruppe musiziert, wird man bemerken, dass es wichtig ist die richtige Stimmung zu haben. Gerade wenn man zu seinen Liedern singen möchte, muss unter anderem die Stimmung des Instruments zu einem selbst passen. Auch welche Instrumente meine Musiker-Kollegen spielen ist wichtig. So sind zum Beispiel die meisten Blasinstrumente in B gestimmt.

Die Stimmung der Steirischen Harmonika – was muss ich mir darunter vorstellen?

Auf der Steirischen Harmonika sind auf der Diskantseite verschiedene Reihen zu sehen. Selten 5 oder sechs Reihen, doch in den meisten Fällen sind es 3 bzw. 4 Reihen. Dabei steht jede Reihe für die Grundtonart. Man verwendet hauptsächlich G-C-F-B, A-D-G-C, B-ES-As-Des und F-B-Es-As. Aber nicht nur die Stimmung der jeweiligen Steirischen Harmonika ist wichtig. Je nach Hersteller ist jede Reihe unterschiedlich gestimmt. Hierbei wird unterschieden in eine reine bzw. eine temperierte Skala.

Bei einer reinen Stimmung orientiert man sich praktisch bei der Spezifikation der absoluten Töne durch den Abgleich mit einer fest definierten Normfrequenz. Überwiegend wird der Kammerton a‘ zu diesem Zweck festgesetzt. Er schwingt bei einer Tonhöhe von 440 Hz.
Eine zusätzliche Festlegung der jeweiligen Tasten ist bei der Harmonika notwendig. Eine reine Stimmung können im Grunde andererseits Streichinstrumente haben.
Bei einer reinen Stimmung kommt es bei Tasteninstrumenten nämlich beim Übergang zu Unreinheiten. Die Problematik bei Tasteninstrumenten ist nämlich, dass es von den sauber klingenden Akkorden im Unterschied dazu die begrenzte Anzahl gibt.

So sind die Schritte der Stimmung aufgeteilt

In 12 Halbtonschritte wird die gleichstufige Stimmung zu je 100 Cent unterteilt. Für die Aufteilung der Töne wird in der Musik die Einheit Cent verwendet. Dieser Begriff stammt aus dem Lateinischen und steht für centum = hundert. Das bedeutet, dass ein Halbton aus 100 Schritten besteht.

Eine Oktave wird bei der Gleichstufigen Stimmung folglich in 1200 Schritte aufgeteilt. 1200 einzelne Schritte hat demnach die komplette Oktave. Der Begriff 12-EDO wird in diesem Fall unter anderem oft verwendet. Die Abkürzung EDO kommt aus dem Englischen und steht für Equal Division of the Octave. Ferner 19 bzw. 24 kennt man als Teilung bei anderen Systemen.

Man bezeichnet die gleichstufige Stimmung ferner als gleichtemperierte besser gesagt gleichschwebende Stimmung. Ebenso gleichschwebende Temperatur wird als Begriff verwendet.

Wie ist die Steirischen Harmonika gestimmt?

Wie genau eine Knöpferlharmonika gestimmt werden kann wird durch die verwendeten Stimmplatten bestimmt. Trotz alledem ist die Rein-Stimmung einer Harmonika viel Zeit in Anspruch nehmen. So gesehen ist es im Allgemeinen üblich sich nicht exakt an der temperierten gleichstufigen Stimmung zu orientieren.

Die Stimmplatten werden bei den Firmen wie Müller vielmehr Öllerer ein gering korrigiert. Strasser dagegen stimmt seine Ziach eher temperiert. Von der reinen Stimmung wird also etwas abgewichen. Wird bei der Stimmung der Knöpferlharmonika die Oktave in Terzen oder in reine Quinten kommt es zu kleinen Unterscheidungen zu den benachbarten Tönen. Die Segmentierung in reine Quinten nennt man im Übrigen auch pythagoreische Stimmung. Man spricht in diesem Fall vom pythagoreischen Koma, vom synthonischen Koma bzw. von der kleinen genauer gesagt von der großen Diesis.

Allgemein

Steirische Harmonika von Strasser

Steirische Harmonikas gibt es mittlerweile in vielen Variationen. Je nachdem ob man es lieber traditionell in echt Holzoptik möchte oder lieber etwas moderner mit eigenen Farben und eigenen Motiven auf dem Balg, für jeden gibt es mittlerweile sein Modell das er gerne wünscht. Die bekanntesten und beliebtesten Harmonikabauer sind:

  • Strasser Harmonika
  • Alpen Harmonika
  • Haglmo Harmonika
  • Kärntnerland

und viele weitere.

Strasser Harmonika zum Beispiel gibt es mittlerweile seit 1926 und gehört zu den beliebtesten steirischen Harmonikas. Tradition wird im Familienunternehmen groß geschrieben. Eine Steirische ist für die Strassers mehr als nur ein Instrument. Deswegen werden die Instrumente mit viel Liebe in Detail entwickelt und produziert. Continue Reading

Allgemein

Der Kocherlball

Eine der traditionsreichsten Veranstaltungen der Volksmusik: Der Kocherlball

ballet-359982_640Am 17. Juli 2016 findet wieder der traditionelle Kocherlball in München am Chinesischen Turm statt. Was sagt uns der Name „Kocherlball“? Nun der Name verrät den Ursprung der Tanzveranstaltung, denn im 19. Jahrhundert trafen sich morgens früh am Sonntag die Hausangestellten zum Tanzen- das waren noch Zeiten, als man vor der Arbeit und der Kirche noch mal eben schnell tanzen ging.

Mittlerweile ist der Kocherlball die best besuchte Volkstanzveranstaltung in München, sie findet traditionell im Englischen Garten beim Chinesischen Turm statt – was allerdings gutes Wetter voraussetzt. Aber die Bayern sind da flexibel, ist das Wetter am 17. Juli schlecht, wird der Ball einfach am 24. Juli veranstaltet – basta. Continue Reading

Allgemein

Andrea Berg – 25-jährige Karriere

Deutschlands Schlagerstar Nummer Eins: Andrea Berg

live-concert-388160_640Als Helene Fischer noch in der Theater-AG der Realschule Wörrstadt in Amateurmusicals spielte, stürmte Andrea Berg bereits die deutschen Charts mit Tonträgern wie „Du bist frei“, „Gefühle“ und „Träume lügen nicht“. Heute werden Deutschlands führende Schlagersängerinnen in der Presse gerne als Konkurrentinnen dargestellt, doch Fakt ist, dass es den Erfolg einer Helene Fischer ohne Wegbereiterinnen wie Andrea Berg gar nicht geben würde.

Continue Reading

Allgemein

Wie nah ist Folk-Rock an der Volksmusik?

banjo-21171_640Die Bewegung der Mittelalter-Freunde hat eine eigene Musikrichtung hervorgebracht – vielleicht ist die Idee gar nicht so weit hergeholt, dass diese Musik eine mehr oder weniger große Nähe zur Volksmusik aufweist. Wenngleich es hier natürlich Unterschiede von Bands und Interpreten geben wird, einige wählen eher eindeutig traditionelle Klänge, andere rocken die Bühne und setzen dabei lediglich traditionelle Akzente.

Die Anfänge des Folk-Rock

Als diese musikalische Entwicklung begann, wurden hauptsächlich mittelalterliche und/oder traditionelle Stücke mit modernen Instrumenten und rockigen Effekten aufgerüstet. Die Wurzeln der Mittelalter-Rockszene sind wohl in der DDR-Untergrundmusik zu suchen, die Folk-Musik spielte eine nicht unerhebliche Rolle, das brachte die mittelalterliche Musik im Dudelsack-Rock-Stil hervor. Ein eher rockiger Vertreter ist die Gruppe Corvus Corax, die 1989 entstand. Continue Reading

Allgemein

Was ist eine diatonische Knopfharmonika?

Das lässt sich ganz einfach erklären, bei diesem Musikinstrument handelt es sich um die so genannte Steirische Harmonika. Dieses Instrument hat den größten Bekanntheitsgrad vor allem in der alpenländischen Volksmusik. Ihr Klang verleiht dieser Musikrichtung ihren typischen Sound, wobei es selbstverständlich auch Musikstücke gibt die ohne die steirische Harmonika auskommen.

Doch mittlerweile erobert die Steirische Harmonika sogar die Charts. Andreas Gabalier, der sich selbst VolksRocknRoller nennt, hat Hits wie zum Beispiel „I sing a Liad für Di“ oder „Hulapalu“ bekannt gemacht. Diese Lieder wurden durch die Steirische Harmonika populär.

Weitere Informationen

Auch wenn sich das Repertoire der steirischen Harmonika nur auf einige wenige Tonarten beschränkt und mit ihr die Töne in einer ihr eigenen Art gespielt werden können, so wird das grundsätzlich nicht unbedingt als Nachteil empfunden. Mit dieser Steirischen Harmonika ist es möglich einen geradezu schwebenden Klang zu erzeugen, das prädestiniert sie insbesondere als Instrument für Füll- und Unterstimmen, gerne wird sie im Zusammenspiel mit klaren Instrumenten wie Geige, Klarinette oder anderen Instrumenten verwendet.

Umgangsprachlich wird sie oftmals einfach nur als Steirische bezeichnet oder auch als Knöpferlharmonika. Letzerer Name leitet sich einfach von den vielen Knöpfen ab. So mancher Musikant sagt auch liebevoll und etwas derbe einfach nur Quetsch’n zu ihr. Continue Reading

Allgemein

Die Stadlshow

Das aus für die Musik-Show nach 35 Jahren?

Die Sendung Musikantenstadl wurde 1981 zum ersten Mal im österreichischen Fernsehen ausgestrahlt und lief ab 1983 auch im deutschen Fernsehen unter der Leitung von Karl Moik. 22 Jahre prägte Karl Moik das Gesicht der Volksmusik-Sendung. Aus gesundheitlichen Gründen beendete Moik die Moderation 2005 und ab diesem Zeitpunkt wurde das Musikantenstadl von Andy Borg übernommen.

Der Titel der des „Musikantenstadl“ kommt von dem bayerisch-österreichischen Wort für Scheune – Stadl. Die Musikshow widmete sich der Volksmusik und Volkstümlichen Musik, im September 2015 wurde die Sendung umgetauft in die „Stadlshow“. Bei der Namensgebung ahnt man schon die geplante Verjüngungskur, die sich der Sender so vorstellte. Die weitere Verjüngung sollte durch die Nachfolgerin Andy Borgs in der Moderation, der TV-Show Francine Jordi (38) erfolgen. Sie und ihr Kollege Alexander Mazza sollten das sinkende Schiff retten. Die Einschaltquoten waren jedoch so miserabel, dass beschlossen wurde, der einstmals regelmäßigen Sendung im Abendprogramm den Todesstoß zu versetzen. Continue Reading

Allgemein

Die Sackpfeife oder der Dudelsack

Ein weiteres volkstümliches Instrument mit langer Tradition ist der Dudelsack, auch gelegentlich Sackpfeife genannt. Der Dudelsack ist ein Holzblasinstrument. Der Klang ist charakteristisch und jedem sicher sogleich im Ohr – es schallt von einem tieferen, satten Brummen über die höheren Melodiepfeifen auch durchdringender. Hierzulande verlor das Instrument im Laufe des 19. Jahrhunderts an Bedeutung, erfährt aber eine Art Wiederbelebung in den letzten Jahrzehnten.

Das Dudeln ansich

girl-829183_640Der Wortteil „Dudel“ lässt sich sehr schön von duten/tuten herleiten, wenngleich das natürlich ungünstig auf „eintönig/schlecht musizieren“ abgeleitet werden kann. Der Luftsack des Dudelsacks oder der Sackpfeife wird meist aus abgedichtetem Leder oder auch aus einem Tierbalg hergestellt, auch gerne aus Ziegenhaut verwendet, das wird dann mit dekorativem Stoff überzogen.

Herkunft unbekannt, aber schon lange da. Wo genau der Dudelsack herkommt, ist nicht eindeutig belegbar. Eine, möglicherweise die älteste Darstellung einer Sackpfeife soll es auf einem hethitischen Relief aus Alaca Höyük geben, was auf etwa 1200 vor Chr. datiert wird. Darstellungen finden sich auch in Alexandrien, eine römische alte Gemme zeigt einen Satyr mit Panflöte und einer Sackpfeife…
Im Mittelalter finden sich literarische Belege, im Mittelhochdeutschen werden Begriffe wie suegelbalch „Pfeifenbalg“ und balchsuegelen „Balgpfeife“ erwähnt. Continue Reading

Allgemein

Volksmusik – oh nein, nichts für mich!!!

bavaria-717446_640Genau das hört man oftmals, vor allem von der jüngeren Generation. Doch seit dem es den jungen Volks Rock´n Roller Andreas Gabalier gibt, schreien viele das nicht mehr so laut. Er hat die Volksmusik in Deutschland ein wenig salonfähiger für die Young Generation gemacht. Fast keine Disco die nicht mal am Abend seinen Song „I sing a Liad für di“ spielt und schon füllt sich die Tanzfläche und da muss noch nicht mal Rock ´n Roll getanzt werden, auch ein flotter Disco Fox ist da möglich.

Konzerte

Andreas Gabalier lockt bei seinen Konzerten mit seiner Musik tausende in die Hallen und in die Open Air Locations und er will nicht nur zum mitsingen, mitswingen und mittanzen animieren, er legt auch Wert darauf, dass die Madeln in Dirndln und die Buam in Lederhosen erscheinen. Und was machen sie, sie ziehen diese Kleidung an. Selbstverständlich darf ein Instrument auch bei seiner Musik nicht fehlen, die Steirische Harmonika. Ihren Klang hört man auf jeden Fall immer heraus. Continue Reading